VarroaNet - Beobachtungsnetz zur Populationsentwicklung
von Varroa destructor

Das VarroaNet ist eine Datenbank des Fachzentrums für Bienen und Imkerei des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum Rheinhessen-Nahe-Hunsrück, welches eines von sechs Dienstleistungszentren Ländlicher Raum im Geschäftsbereich des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau ist. In diesem Beobachtungsnetz werden Daten zur Populationsentwicklung von Varroa destructor gesammelt.
Ziel des Projekts ist die Populationsentwicklung der Varroamilbe über den natürlichen Totenfall anhand regional breit gestreuter Beobachtungsdaten zu beschreiben, um längerfristig Prognosen zum Gefährdungspotential durch die Milbe erstellen zu können. Um eine flächen- und klimazonendeckende, automatisierte und aktuelle Datenerfassung und Datenverwaltung mit möglichst geringem Zeitaufwand zu gewährleisten, wird die Dateneingabe von beobachtenden Imkern direkt über das Internet in eine zentrale Datenbank vorgenommen.
Basis für ein verlässliches Prognosemodell sollen nicht die gezählten Absolutwerte sein, sondern die Veränderung gegenüber einem definierten Basiszeitraum im Frühjahr. Um zudem wöchentliche Schwankungen zu relativieren, wird jeweils ein Mittelwert der vergangenen vier Wochen gebildet. So soll eine möglichst genaue Tendenz der Milbenentwicklung über das Jahr hinweg erfasst werden, welche zukünftig Prognosen zum Varroabefall ermöglichen soll.


Weitere Informationen:

Fachzentrum für Bienen und Imkerei des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum Rheinhessen-Nahe-Hunsrück

Weitere Informationen zum VarroaNet und Anmeldung