Bayvarol® Strips

Ektoparasitizid zum Nachweis und zur Bekämpfung von Varroamilben bei Honigbienen

Für gesunde Winterbienen

Der Wirkstoff von Bayvarol® Strips, Flumethrin, gehört zur Gruppe der Pyrethroide. Extrakte aus Blüten verschiedener Chrysanthemenarten waren schon in der alten chinesischen Kultur als Mittel gegen Ungeziefer bekannt. Die Lichtempfindlichkeit des natürlichen Wirkstoffes der Chrysanthemen, dem Pyrethrum, hat zur Synthese von abgeleiteten Verbindungen und damit den Pyrethroiden geführt. Als Nervengift behindert Flumethrin die Reizleitung der Milbennerven. Bayvarol® ist damit hoch wirksam gegen die Varroamilben, dabei sehr gut verträglich für die Bienen und einfach in der Handhabung.

Direkt nach der Tracht und der Honigernte ist die beste Zeit für die Varroabehandlung mit Bayvarol® Strips. Das Produkt besteht aus Kunststoffstreifen, welche den Wirkstoff Flumethrin enthalten. Normal entwickelte Bienenvölker erhalten 4 Streifen. Bei schwachen Völkern, Ablegern und Jungvölkern, die weniger als die Hälfte der Waben besetzen, reichen 2 Streifen, welche in die Wabengassen im zentralen Brutnestbereich eingehängt werden, so dass die Bienen sie von beiden Seiten belaufen können. Auf diesem Weg nehmen die Bienen winzige Mengen Flumethrin auf, welches die Varroamilben wiederum mit der Hämolymphe der Bienen aufsaugen. Verteilt wird der Wirkstoff von Bayvarol® Strips gleichmäßig über soziale Kontakte im Bienenvolk.

Die Anwendungsdauer sollte mindestens 4, jedoch nicht mehr als 6 Wochen betragen. Damit schützen Bayvarol® Strips die Bienenvölker vor dem Zusammenbrechen im Spätsommer und sorgen so für gesunde Winterbienen!

Des Weiteren eignet sich Bayvarol hervorragend zur Behandlung von Sammelbrutablegern im Frühjahr. Sammelbrutableger sind Jungvölker, die aus Brutwaben von mehreren Bienenvölkern zur Schwarmverhinderung und Ablegerbildung in einer leeren Magazinbeute gesammelt werden. In diesen Brutwaben befindet sich eine Hohe Zahl von Varroen. Je nach Stärke des Brutablegers wird dieser für 6 Wochen mit 2 bis 4 Bayvarol-Streifen bestückt und kann so varroafrei heranwachsen.

Auch zur Verhinderung der Reinvasion der Varroa ist Bayvarol hervorragend geeignet. Nach der Hauptentmilbung (Sommerbehandlung über 6 Wochen) wird die Behandlung mit Bayvarol-Strips zunächst beendet. Zur Bekämpfung der Reinfektion empfehlen wir den Einsatz neuer Bayvarol-Streifen ab Anfang September für den Zeitraum von 6 Wochen.

Anmerkung: Die Anwendung von Tierarzneimitteln an lebensmittelliefernden Tieren
muss laut der "Verordnung über Nachweispflichten für Arzneimittel, die zur
Anwendung bei Tieren bestimmt sind" in einem Bestandsbuch dokumentiert werden.
Hier können sie das Bestandsbuch herunterladen oder bestellen.

 

Produktinformation